Gruppe01.png

Der Taekwondo-Kurs im Schulsport lehnt sich an das Schulsportkonzept an, in denen methodisch-didaktische sowie kognitive Lernziele durch spielerische Elemente den Kindern vermittelt werden soll.

 

Die Ausbildung der Taekwondo-Schulsportlehrer wird von der DTU-Jugend (Deutsche Taekwondo Union) in Zusammenarbeit mit dem DOSB und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend durchgeführt.

 

Wir ermöglichen Gürtelprüfungen im Schulsportbetrieb. Die Schüler, die an einer Schulsport-TKD-Prüfung teilnehmen können bis zum 7. Kup (Gelb-grüner Gürtel) ihre Graduierungen bekommen, mit denen Sie dann im Vereinseintritt weiter trainieren können.

Die Taekwondo-Schulsportler können können auch nach einen festgelegten Bewertungsschlüssel eine Schulbenotung bekommen.

Im Vordergrund sollte jedoch der Spaß am Taekwondo und die Verbesserung der koordinativen und kognitiven Fähigkeiten stehen.

 

Möchten Sie auch Taekwondo an Ihrer Schule anbieten?

Melden Sie sich einfach bei uns. Wir beraten Sie gern vor Ort und geben auch eine Probestunde.

 

Mehr Informationen zum "Taekwondo im Schulsport" der DTU-Jugend und dem Ehrenkodex können Sie aus der Schulsportordnung entnehmen!

Wenn Sie auch Interesse für ihre Schule haben, kontaktieren Sie uns!

Schulsport: Taekwondo macht Schule
Verein-Schule-Kooperationen
dtuj-weblogo-white.jpg
csm_dsj_logo_075c60e2c0.jpg

Um zu vergrößern auf das Bild klicken!